Zu Besuch in Freiburg im Breisgau

Letzten Samstag waren Jingjing und ich zu einem Tagesausflug in Freiburg im Breisgau. Bei einem ausführlichen Stadtrundgang besichtigten wir Sehenswürdigkeiten wie das Colombischlössle, das historische Rathaus, Baslerhof und den Münsterplatz, sowie natürlich auch das Münster selbst. Wir stiegen auf den angrenzenden Schlossberg und dort auf den Turm, von wo aus man einen guten Blick auf die Stadt und die Umgebung hat. Außerdem statteten wir der Universität und ihrer Bibliothek einen Besuch ab.

Typischer Wegbegleiter in der Freiburger Innenstadt sind die Bächle, kleine Wasserrinnen am Straßenrand, man muss aufpassen, dass man nicht aus Versehen hinein tritt ;-)

Die Stadt machte einen lebendigen Eindruck, was sicher auch an der hohen Zahl von Studenten liegt. Da die Stadt im 2. Weltkrieg ziemlich zerstört wurde, hat man beim Wiederaufbau zwar die historischen Poportionen erhalten, an manchen Stellen aber einige Architektursünden (die wohl dem damaligen Zeitgeist entsprachen, heute aber wirklich hässlich wirken) aufgebaut.

Zum Abschluss unseres Ausfluges fuhren wir noch auf den 1284 Meter hohen Berg Schauinsland. Jedoch war das Wetter nicht auf unserer Seite und wir fanden uns in dichtem Wolkennebel und kühlen 1 Grad Celsius wieder, so dass uns ein Blick aufs Land verwehrt blieb.

Weitere Informationen über Freiburg in Wikipedia.

Fotos von unserem Ausflug gibt es in meinem Flickr-Album.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.