Qype: Hallenbad Plieningen in Stuttgart

Stuttgart

Das Hallenbad Plieningen ist klein, aber ausreichend. Es hat ein 25 Meter großes Mehrzweckbecken, bei dem die Wassertiefe durch einen Hubboden teilweise verstellbar ist. Dadurch wird das Becken in einen Nichtschwimmer- und einen Schwimmerbereich geteilt. Ein Ein-Meter-Brett und einen Drei-Meter-Sprungturm gibt es auch. Sonst sollte man von dem Bad aber nicht zu viel erwarten.
Beim Eintritt erhält man einen Schlüssel, den man mit einer Sicherheitsnadel dann an seiner Badekleidung befestigen kann. Der Schlüssel verschafft einem den Zugang zu einem Spind und es empfiehlt sich, direkt auf die Schlüsselnummer zu schauen, um auch den richtigen Zugang zu den Spinden und Umkleiden zu betreten. Diese sind nämlich zunächst getrennt in Buben, Herren, Mädchen und Damen und weiterhin nach den Schranknummern. Die Umkleidekabinen ansich sind eng, aber das ist glaube ich in allen Bädern so.
Ebenso wie die Umkleiden sind auch die Duschen und sanitären Einrichtungen nach Geschlechtern und Größen getrennt. Ich habe allerdings nicht nachgeschaut ob die Bubenduschen nur halbe Höhe haben ;-)
Das Schwimmbecken in nicht besonders groß. Durch den hebbaren Beckenboben muss man als Schwimmer in dem flachen Bereich aufpassen, dass man sich nicht die Knie stößt.
Die Eintrittspreise liegen zur Zeit (Januar 2009) bei 3,30 pro Person. Es gibt aber Ermäßigungen und Mehrfachkarten, die auch etwas Rabatt bieten.
Zu meinem Besuch waren nur recht wenige Badegäste anwesend, so dass genügen Platz für alle Schwimmer war, ohne sich in die Quere zu kommen oder durch andere Badegäste gestört zu werden.
Mein Beitrag zu Hallenbad Plieningen – Ich bin ha75 – auf Qype

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.