Stuttgart wird grün

Die Sensation ist perfekt! Die Grünen sind die stärkste Fraktion im neu gewählten Stuttgarter Gemeinderat. Sie haben jetzt einen Sitz mehr im Stadtparlament als die CDU. Die SPD liegt abgeschlagen auf Platz 3 (Wahlergebnisse). Stuttgart wird grün.

Bereits Sonntag abend gingen erste Prognosen durchs Netz, die den Wahlsieg voraussagten. Doch die Auszählung machte es nochmal spannend. Zunächst wurden die unveränderten Stimmzettel gezählt und hier kamen die Grünen nur auf Platz 2. Doch nachdem auch die panaschierten und kumulierten Stimmen gezählt wurden, änderte sich die Verteilung nochmal zugunsten der Grünen.

Das Ergebnis ist wohl in erster Linie auf die strikte Ablehnung von Stuttgart21 seitens der Grünen zurückzuführen. Sie konnten einen Großteil der Bevölkerung, die auch dieses Projekt ablehnen, hinter sich versammeln. Nun bin ich mal gespannt, welche Auswirkungen das haben wird. Bei den „etablierten“ Parteien scheint sich nur wenig Einsicht breit zu machen und sie wollen am Projekt festhalten, der OB formuliert es so (und lässt dabei wohl bewusst den Begriff „Stuttgart21“ weg): „Stuttgart nutzt die einzigartigen städtebaulichen Entwicklungschancen, die sich aus dem Bahnprojekt Stuttgart-Ulm ergeben. Die aus öffentlicher Diskussion und Planung hervorgehenden neuen Stadtteile sollen energiepolitisch und städtebaulich modellhaft sein. Alle Stuttgarterinnen und Stuttgarter – egal wie sie sich zuvor zum Bahnprojekt gestellt haben – sollen diesen neuen urbanen Lebensraum als „Unsere grüne Stadt“ mitgestalten.“ (Statement von OB Schuster)

Die Grünen haben viel vor und ich freu mich darauf, auf ein Grünes Stuttgart. Herzlichen Glückwunsch!

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.